889FM Kultur

LdM Favoritenliste Mai 2022

 

Literatur des Monats – Ran ans Buch –

„Literatur des Monats – ran ans Buch!“ Ist das nur eine weitere Bestsellerliste? Keineswegs. Der kommerzielle Erfolg ist für ein Buch zwar wichtig, jedoch ist er nur ein Faktor bei der Betrachtung und Beurteilung von Literatur. Von Büchern. Wir haben einen „ganzheitlicheren“ Ansatz und hieven also durchaus Bücher auf unsere Favoritenliste, die anderswo weniger Chancen haben. Zu unrecht.

Unsere Jury, zusammengesetzt aus den unbefangenen Gernleser:innen aus unserer Hörer:innenschaft und aus unseren versierten Literatur-Expert:innen, haben entschieden: Hier ist unsere Favoritenliste für den Monat Mai 2022.

Ausgewählt nach Optik, Haptik, Klappentext, Satzspiegel, Illustrationen und Inhalt. In alphabetischer Ordnung. Wir präsentieren:

Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Literatur des Monats – Ran ans Buch – Siegertitel Mai 2022

Jacob träumt nicht mehr

 

Autor: Clemens Bruno Gatzmaga – Verlag: Karl Rauch

 

Hätte der Fahrer wie üblich vor der Haustür auf mich gewartet, wäre ich in das Flughafentaxi gestiegen, ohne mich auch nur eine Sekunde mit mir selbst zu beschäftigen. Stattdessen lag die Straße wie ausgestorben da und es regnete dicke Tropfen, wie sie eigentlich nur im Sommer vorkommen.

Der Roman wechselt so mühelos zwischen ironisch-nüchterner Erzählung und fantasiereicher Traumwelt, wie sein Protagonist Jacob zwsichen 70-Stunden-Woche und Selbstverwirklichungsdrang. Und bald wissen weder Figur noch Leser, wo die Realität und endet und wo der Traum anfängt. Ungewöhnleich – lesenwert.“

Klaus Fiala, FORBES

Infos und Bewertung
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Eine andere Zeit

 

Autorin: Helga Bürster – Verlag: Insel

 

Enne fragte sich manchmal, was aus ihr hätte werden können, hätte ihre Schwester sich nur einmal gemeldet …“

Enne lebt in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern, und das eigentlich schon immer. Früher hatte sie von Berlin geträumt, auf der Bühne wollte sie stehen, etwas erleben. Doch als 1989 kurz vor dem Mauerfall ihre jüngere Schwester Suse spurlos in den Westen verschindet, bleibt sie bei den fassungslosen Eltern. Auch dreißig Jahre später lässt die Vergangenheit sie nicht los: Was ist damals geschehen? Lebt Suse noch? Als dann eine rätselhafte Frau ins Nachbarhaus einzieht, trifft Enne eine Entscheidung.

Helga Bürster erzählt in ihrem neuen Roman von einer, die geblieben ist. Und immer wieder auch von den Nachwirkungen der Wende, vom Verschwinden und vom Bleiben, von Identität und Identitätsverlust.

Literarischer Inhalt
9.3
Cover
8.4
Haptik
9.4
Satzspiegel
9
Klappentext
9
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Die Diplomatin

 

Autorin: Lucy Fricke – Verlag: Claassen

 

Nach ihrem Bestseller TÖCHTER

 

Lucy Fricke erzählt von einer Diplomatin, die den Glauben an die Diplomatie verliert.

Wir kannten keine Panik, wir waren Beamte. Die mit den freundlichen Lügen. Wir waren Menschen, die im strömenden Regen vor die Tür traten und davon schwärmten, wie gut das für die Landwirtschaft sei. Das Schöne war, dass wir darum wussten und meistens nur das glaubten, was wir nicht sagten.“

Fred ist eine deutsche Diplomatin. Keine Zynikerin, sondern eine, die immer etwas bewirken wollte. Sie wird nach Istanbul geschickt – das Ziel ihrer wünsche, doch ausgerechnet hier stößt sie an die Grenzen dessen, was sie in ihrer Rolle erreichen kann. Und muss sich entscheiden, ob sie die Rolle verlässt.

Literarischer Inhalt
8.5
Cover
7.7
Haptik
9.1
Satzspiegel
8.8
Klappentext
8.8
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Man vergisst nicht, wie man schwimmt

 

Autor: Christian Huber – Verlag: dtv

 

Ein fünfzehnjähriger Junge, der sich nicht verlieben darf.

Ein geheimnisvolles Mädchen aus dem Zirkus mit keiner Angst vor nichts.

Die Hunnen-Gang, eine Party und eine Pistole.

Es ist das Jahr 1999 und dies die Geschichte einer Freundschaft, einer Liebe und eines Todes.

Christian Huber katapultiert uns zurück in die Jugend. Der Roman eines Sommers.“ Tommi Schmitt

Liebe, Freundschaft, Flashbacks in die 90er, und dann dieses `Geheimnis`, das mich fast waaaahnsinnig gemacht hat. Was für eine tolle Geschichte!“ Ina Müller

Du fühlst sich beim Lesen gesehen. Einfach großartig.“ Igor Levit

Literarischer Inhalt
7.6
Cover
8
Haptik
8.2
Satzspiegel
9.1
Klappentext
8.1
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Cafe der Unsichtbaren

 

Autorin: Judith Kuckart – Verlag: Dumont

 

Wer erzählen will, muss nur eine Zeit lang zuhören, nein, hinhören! Deswegen mache ich auch die Dienste hier, sie haben mit Erzählen zu tun. Was die Leute eigentlich sagen wollen, wenn sie anrufen, bleibt oft kaum greifbar. In sich haben sie einen Mund, der nie spricht. Ich höre ihnen zu, am Sorgentelefon, um mit eigenen Worten nachzuerzählen, was ich vernommen habe. Es gibt nämlöich einen Sinn, den man hört, und noch etwas anderes, Zutreffenderes – das man nur vernimmt …“

Judith Kuckart ist eine Meisterin darin, Wahrheiten unter die Oberfläche zu weben und mit großer Wärme von schwachen Momenten und von schwachen Menschen zu erzählen.“ DER SPIEGEL

Literarischer Inhalt
7.4
Cover
8.6
Haptik
8.8
Satzspiegel
8.4
Klappentext
8.5
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Ja okay, Aber

 

Autor: Peter Licht – Verlag: Tropen

 

Ein Mann mittleren Alters mietet sich in einem Co-Working-Space ein. Er will endlich vorankommen. Womit ist noch unklar, doch er spürt, es geht ums Ganze. So scheint es allen in diesem kargen wie fantastischen Co-Working-Space zu gehen. Flexible Selbstoptimierer*innen, erfahrene Förderantragsschreiber, sprachlose Call-Center-Agenten, wortgewandte Prokrastinierer und andere frei flottierende Büroexistenzen – sie alle haben viel vor und stehen doch die meiste Zeit im Pausenraum und trinken Kaffee, viel Kaffee. Denn es gilt: kein Kapitalismus ohne Kaffee.

»Peter Licht schreibt so, wie ich gerne sprechen würde.« Sophie Passmann

Literarischer Inhalt
6.8
Cover
7.9
Haptik
8.7
Satzspiegel
8.4
Klappentext
8
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Kaffeehäuser erzählen

Auf den Spuren der Kaffeehauskultur

 

Autorin: Ulrike Rauh – Verlag: edition-karo

 

»Ich bin stolz darauf, hier im berühmten Caffè degli Specchi auf der Piazza dell’Unità d‘Italia als dunkelroter, elegant drapierter Vorhang über einem hohen Fenster Teil der Einrichtung zu sein.

Die Dame, die hier vor einer Weile Platz genommen hat, eine auffallende Erscheinung, habe ich noch nie gesehen. Manch ein Gast blickt verstohlen zu ihr hinüber. Mit rot lackierten Fingernägeln greift sie nach der Kaffeetasse. Nun blättert sie in Zeitungen, tippt dann auf ihrem Handy, doch immer wieder blickt sie angespannt auf die Eingangstür dieses Kaffeehauses, das sich im langgestreckten Erdgeschoss eines prächtigen Palastes befindet …«

Ulrike Rauh hat alle genannten Kaffeehäuser selbst besucht. Sie erzählt die Entstehungsgeschichte der prachtvollen Bauten und beschreibt die feudalen Interieurs, entweder aus ihrer eigenen Anschauung oder aus der Sicht altehrwürdiger Gegenstände der Einrichtung. Sie lässt den Leser an der Aura der jeweiligen Häuser aus aller Welt und am Duft des frischen Kaffees teilhaben, aber auch an den Besuchern mit ihren Dramen und ihrem Glück.

Literarischer Inhalt
8.1
Cover
8.4
Haptik
8.7
Satzspiegel
8.7
Klappentext
8.8
Illustrationen
9
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Cappuccino mit Gott

 

Autorin: Barbara Reik – Verlag: Verlag am Eschbach

 

Bei einer Tasse Cappucino lässt sich wunderbar über das Leben nachdenken. Vor allem mit einem so charmanten Gegenüber. Diese Erfahrung macht Julia, eine junge Journalistin, die sich mit keinem Geringeren als Gott zum Interview trifft. Eine Begegnung, die sie für immer verändern wird. Und die auch das Geheimnis lüftet, wie viel Glück in einem Cappucino stecken kann.

Federleicht, humorvoll und tiefgründig zugleich: ein Buch über Gott, die Welt und das Leben, das Antworten auf die wichtigsten Fragen schenkt.

Literarischer Inhalt
6.4
Cover
7.6
Haptik
9.5
Satzspiegel
7.9
Klappentext
6.8
Illustrationen
9.7
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Geständnis mit Folgen

 

Autorin: Ursula Schmid-Spreer – Verlag: Adakia

 

Studiendirektor Martin Meier liegt tot in der Turnhalle. Er war ein harter Hund, zynisch und gemein zu seinen Schülern, gefürchtet und unbeliebt. Der Lehrer hat blaue Flecken, frische und alte Wunden. Sind diese das Ergebnis vom Sport, den er exzessiv betrieb?

Wer hatte ein Motiv für den Mord?

Belu Nürnberger und Klaus Hofmockel stoßen als sympathisches und kauziges Ermittlerduo auf Ungereeimtheiten, viele Verdächtige und überraschende Wendungen. Mit ihrer Hartnäckigkeit und einer großen Portion fränkischen Humor machen sie sich an die Arbeit. Der Fall verlangt ihnen viel ab und stellt ihre Überzeugungen auf eine harte Probe.

Literarischer Inhalt
6.2
Cover
6.5
Haptik
7
Satzspiegel
7.4
Klappentext
7.8
Radio 889FM Kultur, 889FM Kultur, 889FM

Buch ohne Bedeutung

 

Autor: Robert Schneider – Verlag: Wallstein

 

Kleine Geschichten, in denen die ganz großen Fragen gestellt werden. Was bescheiden leicht „Buch ohne Bedeutung“ heißt, ist bedeutsam, ohne schwer zu sein. Ein wunderbares Geschenk an alle Leser. Großartige Literatur.

FRANZOBEL

Literarischer Inhalt
7.2
Cover
8.5
Haptik
9.2
Satzspiegel
9.1
Klappentext
5.4