• 27. October 2022
  • 572 views
  • 0 Comments

Literatur antwortet – S. Weinmann – T. Lehmann

 

„2045. Eine Katastrophe wird die Menschen auf eine archaische Existenz zurückwerfen“: Simone Weinmann beschreibt eine nahe Zukunft, die Züge von einem neuen Mittelalter hat, aber nicht nur. Es ist, nein, es wird 2045 ein Segen sein, dass Menschen auch in Zukunft Menschen sein werden: Neugierig, und wer neugierig ist, wer Neues kennenlernt, der will auch Konsequenzen aus Kennengelernten ziehen. Das Überschreiten von Grenzen ist eines der Grundthemen der „Erinnerung an unbekannte Städte“, dem Debutroman von Simone Weinmann, in dem sie uns daran erinnert, was wir wirklich sind, was wir sein werden und was wir sein wollen. Und genau darüber werden wir sie befragen – kommenden Sonntag, am 30. Oktober 2022.

Thea Lehmann hat bei der Wortrandale 2022 mit einem ungewöhnlich raffinierten Text reussiert: In der Kategorie „Raffiniert“ hat sie mit ihrer Erzählung „CO2-Update“ den Preis davongetragen! Kein Wunder – sie ist Fachfrau im Genre Krimi, sei es kurz oder lang. Daher schickt sie ihren bayerischen Kommissar Leo Reisinger nun auch schon zum siebten Mal auf Verbrecherpirsch in die sächsische Schweiz – „Wolfshappen“ heißt ihr neuer Roman, 275 Seiten Spannung in einer der faszinierendsten Landschaften Deutschlands. Wir haben Hunger – auf Wolfshappen. Wir lassen ihn stillen am Sonntag, dem 30.10.2022. Bei Literatur antwortet mit Michael Krause und Dr. Klaus Berndl. Bei Radio 889FM Kultur. Von 11 bis 13 Uhr.