• 24. December 2021
  • 126 views
  • 0 Comments

Literatur zwischen den Jahren 2021 am 27.12.2021!

Auch dieses Jahr gibt´s zwischen Weihnachten und Neujahr wieder Literatur zwischen den Jahren bei Radio 889FM Kultur.

So. Die Weihnachtsrituale haben wir hinter uns. Jetzt wird es spannend: Was machen wir zwischen den Feiertagen? Wer hier ist, der/die weiß es schon: Texte hören! Neue, frische, spannende, anregende Texte. Hier sind die nächsten 21 Erzählungen unseres Programms Literatur zwischen den Jahren.

Durch die Sendung führt live unser Moderator Michael Krause

Wir beginnen unsere Lesereihe mit:

11-13 Uhr

Frederic Hecker – Totenblass

Cornelia Schmitz – Betreutes Sterben

Heinrich von der Haar – Kapuzenjunge: Amsterdam

Thomas Kowa – Matterhörnli

Christa Wagner – Kindsraub

Charlotte Fondraz – Der Prinz im Labyrinth

Katharina Triebe – Schwarzer Peter


13-15 Uhr

Dieter Aurass – Zwang zu Töten

Andreas Lukas – Die ungleichen Gleichen

Jürgen Ehlers – Durch die kalte Nacht

Christiane Antons – Nanas Reise

Marianna Wolf – Das verborgene Volk

Valentin Moritz – Skarabäus

Ruth Edelmann-Amrhein – Theodora und der Engel des Todes


15-17 Uhr

Inés María Jiménez – Nachts in Belchite

Nina Röttger – Mord auf der Marksburg

Marie-Luise Dingler – Hurra, wir spielen ein Konzert!

Ingrid Reidel – Richard und Lise

Dieter Hombach – Kreuzberger Leichen

Maria Linwood – Das schwarze Amain

Hanna Zimmermann – Tanz in die Angst


So unterschiedlich die Autor:innen, so unterschiedlich die Texte, auch in der Länge. Dazwischen die Moderation, ebenfalls etwas variabel in der Länge. Das führt dazu, dass wir die Anfangszeiten der Beiträge nicht exakt vorhersagen können. Schalten Sie also ruhig etwas früher ein, wenn Sie jemand Bestimmtes hören wollen – und vielleicht bleiben Sie dann auch etwas länger dabei als geplant. Die Kraft des Wortes schlägt uns auch 2021 wieder in den Bann!

Jeder Beitrag wurde von den Autor:innen selbst in ihren eigenen Räumen aufgenommen – bei jedem ist die Akustik daher etwas anders. Das ist ein Zeichen von Authentizität. Es konnten nur die Autor_innen-Fotos veröffentlicht werden die entsprechend der Ausschreibung benannt wurden.

Programmänderungen müssen wir uns vorbehalten, auch spontan.