Literatur antwortet: Museum für Naturkunde – Literarische Werkstatt

Literatur antwortet: Museum für Naturkunde – Literarische Werkstatt

Literatur antwortet am 20. Juni 2021: Schreiben im Museum. Eine Sendung mit Dr. Wiebke Rössig, Antonia Rötger, Slavica Klimkowsky und Katrin Deibert. Von 10 bis 12 Uhr.

Das Museum für Naturkunde in Berlin öffnet seine Türen für ganz besondere Begegnungen mit seinen Besuchern. Im „Experimentierfeld“ testet das Museum verschiedene Formate der Forschungskommunikation sowie neue partizipative Ansätze. Dazu gehört auch die Schreibwerkstatt. Dr. Wiebke Rössig hat das Experimentierfeld des Museums für Naturkunde aufgebaut.

Antonia Rötger ist Wissenschaftsjournalistin. Die gelernte Physikerin arbeitet heute in der Wissenschaftskommunikation für ein Forschungszentrum. Sie hat sich in den letzten Jahren auch mit literarischen Formaten beschäftigt, Lesungen organisiert und sich an gemeinsamen Publikationen beteiligt, unter anderem im Museum für Naturkunde. Ihr Kinderfeature zum ökologischen Fußabdruck ist mit dem Medienpreis der Deutschen Umwelthilfe (Hörfunk) und dem Waiblinger Kiebitz ausgezeichnet worden.
Von den Naturwissenschaften ist sie schon immer fasziniert. Etwas zu erfahren, was man nicht direkt sehen kann, was lange her ist oder weit in der Zukunft liegt, das kann die Naturwissenschaft. Die literarische Sicht auf die Welt dagegen ist einfach erhellend. Mit der Schreibwerkstatt im Museum für Naturkunde möchte Antonia Rötger Menschen zur persönlichen Auseinandersetzungen mit der Natur anregen und sie beim Schreiben darüber unterstützen.
Twitter: @antorot

Slavica Klimkowsky lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte Medizin an der Freien Universität Berlin. Seit ihren Studientagen schreibt sie Rezensionen, Essays und Kurzprosa, die sie in Anthologien veröffentlicht. Als Co-Autorin schrieb sie an zwei veröffentlichten Mosaik-Romanen mit. Sie ist Preisträgerin bei mehreren Literaturwettbewerben. So hat sie 2019 den Wortrandale-Radiopreis gewonnen. Sie ist erste Vorsitzende des Autorenforums Berlin, dem sie seit 2010 angehört. Regelmäßig moderiert sie eine öffentliche Lesebühne, arbeitet als Jurorin von Wettbewerben und als Herausgeberin.
In ihrer Arbeit als Schreibdozentin fördert sie das Persönliche, das Eigene beim und im Schreiben eines literarischen Textes. Es sind diese kleinen Feinheiten, Details, Stimmungsbilder, die in den Text einfließen und mitschwingen, ihn „mitschreiben“ und zu etwas Besonderem machen.
Das kann ein Detail aus dem wissenschaftlichen Input sein, die eigene Wahrnehmung, die im Bezug zum Thema steht oder eine gelungene neue Metapher.
https://www.facebook.com/slavica.klimkowsky

Katrin Deibert ist Autorin. Sie ist Mitglied des Autorenforums Berlin, das sie als zweite Vorsitzende leitete. An zahlreichen Wettbewerben hat sie mit Kurzgeschichten erfolgreich teilgenommen, die dann in Anthologien veröffentlicht wurden. Sie ist Co-Autorin zweier veröffentlichter Mosaik-Romane. Als Lektorin betreut sie die Kolumne eines bekannten Berliner Architekten. Sie unterrichtet als Schreibdozentin Kurse im Museum für Naturkunde in Berlin.
Als Dozentin ermutigt sie zu Kreativität, aber sie möchte den Teilnehmern auch Verbindungen zwischen dem wissenschaftlichen Input und konkreten Themen in der Literatur zeigen. Vor jedem Kurs setzt sie sich ein literarisches Ziel, dass sie versucht, über den naturwissenschaftlichen Input zu erreichen. Der Satz „Der informierte Geist ist inspiriert“ ist für ihre Arbeit am Museum ein Leitfaden.
www.katrin-deibert.berlin

Zu den Schreibkursen im Museum für Naturkunde kann man sich anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, damit individuelle Rückmeldungen zu den Texten möglich sind.

https://www.museumfuernaturkunde.berlin/de/schreibwerkstatt

Die kommenden Kurse:
Antonia Rötger (Juli)
Katrin Deibert (August)
Slavica Klimkowsky (September)

Literatur antwortet am 20. Juni 2021 von 10 bis 12 Uhr: Literatur im Naturkundemuseum Berlin. Dr. Wiebke Rössig, Antonia Rötger, Katrin Deibert und Slavica Klimkowsky im Gespräch.

Durch die Sendung führen Michael K. und der Literaturexperte Dr. Klaus Berndl.

About Author /

Start typing and press Enter to search